Vertrauen verpflichtet

Neuerungen 2020


Das Jahr 2019 neigt sich bereits dem Ende zu. Für die vielen Begegnungen und die sehr geschätzte und erfolgreiche Zusammenarbeit danken wir Ihnen von Herzen. Gerne informieren wir Sie über die wichtigsten Änderungen:

Sozialleistungen/Lohnabrechnungen
Die für Sie, Ihre Lohnbuchhaltung und Ihre MitarbeiterInnen wichtigen Daten für 2020 bezüglich AHV, ALV, 2. und 3. Säule lassen wir Ihnen mit einem PDF zum Downloaden wie üblich zukommen. Insbesondere zu erwähnen ist die Erhöhung der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträge AHV/IV/EO um je 0.15% auf 5.275%.

Lohnausweise
Nach wie vor ist bei der Erstellung der Lohnausweise bei Mitarbeitern mit Geschäftsfahrzeugen unter Ziffer 15 der Anteil Aussendienst zu deklarieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Steuererklärung
Zurzeit ist wieder eine Initiative zur Abschaffung des Eigenmietwerts im Gange. Entsprechend könnte es lohnend sein, Unterhaltsarbeiten noch vor einem allfälligen Systemwechsel zu tätigen.

STAF Steuerreform und AHV-Finanzierung
In der „STAF“, welche per 1.1.2020 in Kraft tritt, wird die Teilbesteuerung der Dividenden auf Stufe Bund auf 70% angehoben.

Nach der Ablehnung des revidierten Steuergesetzes im Kanton Bern ist eine Wiedervorlage in Arbeit. Im Entwurf an den Grossen Rat wurde die Teilbesteuerung bei 50% belassen. Generell hat sich der Kanton zum Ziel gesetzt, sowohl juristische als auch natürliche Personen zu entlasten.

Nach Wegfall des Holdingprivilegs kommt ab 2020 bei Beteiligungsgesellschaften auch auf kantonaler Ebene der Beteiligungsabzug zum Tragen.

Prüfungserfolge
Elias Crot hat die Ausbildung zum Sachbearbeiter Immobilienbewirtschaftung SVIT erfolgreich abgeschlossen. Gut ausgebildete Mitarbeiter mit hoher Fach- und Sozialkompetenz sind für die Unico Treuhand AG der Schlüssel zum Erfolg. Wir gratulieren Elias herzlich.

Ein Jahr nach der (Teil-) Pensionierung - ein etwas persönlicher Rückblick
„Gott sei Dank, haben wir in der Unico Treuhand AG und der Unico Data AG die Nachfolge früh genug geplant! Dies ist wahrscheinlich die wichtigste Erkenntnis von mir (Uli Niederhauser) nach diesem 1. Pensionsjahr. Noch für Kunden arbeiten zu dürfen, aber nicht mehr in allen Belangen des Unternehmens federführend wirken zu müssen, ist ein grosses Privileg. Dank den sehr geschickt agierenden, sehr gut ausgebildeten NachfolgerInnen Christina Eggenberg (Münsingen), Michel Nyffenegger und Beat Hausmann (Burgdorf), und den sehr kompetenten und engagierten Teams darf ich mich mit einem reduzierten Pensum auf meine Kunden konzentrieren. Wenn ich gesund und fit bleibe (auch fachlich gemeint), werde ich gerne auch die nächsten zwei bis drei Jahre für meine Kunden da sein. Ich sehe mit grosser Dankbarkeit auch auf meine private Situation zurück. Nach der schwierigen Krankheitszeit und dem Tod meiner ersten Frau Therese, durfte ich mit Mechthild Wand vor einem Jahr wieder eine glückliche zweite Ehe starten.

Langjährige Kundinnen und Kunden sind zu Freundinnen und Freunden geworden. Sie an Kolleginnen und Kollegen zu übergeben, bedeutet neben dem grossen Gewinn eben für mich persönlich auch ein grosser Verlust. Ich habe in den gut 30 Jahren meinen Kundinnen und Kunden mit viel Freude und Engagement in meiner Fach- und Sozialkompetenz gedient, und werde das in den mir verbleibenden Jahren, mit klar reduziertem Pensum, gerne weiterhin tun!“

Wie gewohnt stehen wir Ihnen bei Fragen und bei Bedarf sehr gerne beratend und unterstützend zur Seite. Wir wünschen Ihnen gesegnete Festtage und gutes Gelingen bei der Realisierung Ihrer Projekte geschäftlich und privat.


Wir sind seit 30 Jahren für KMU unterwegs.